Kita Mischka BEDKita Mischka BED

Kindertagesstätte "Mischka" in Brand-Erbisdorf

Unsere Einrichtung:

In unserer Kindertagesstätte „Mischka“ sind die Bereiche Krippe, Kindergarten und Hort in einem Haus vereint. Die Maximalkapazität der zu betreuenden Kinder liegt derzeit bei 214. Zusätzlich können wir 15 Kinder mit Integrationsbedarf aufnehmen, die durch die Heilerziehungspflegerinnen besonders gefordert und gefördert werden.

 

 

Ansprechpartner

Leiter:
Herr Thomas Eichhorn

Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 85a
09618 Brand-Erbisdorf

Tel.: 0 37 32 2/ 8322
Fax: 0 37 32 2/ 50963
E-Mail: t.eichhorn(at)drk-freiberg.de


Die Kinder werden in Stammgruppen betreut, wo bei sich der Verteilungsschlüssel durchschnittlich wie folgt darstellt:

               

Krippe 47 Kinder verteilt auf 3 Gruppeneinheiten
Kindergarten 89 Kinder verteilt auf 6 Gruppeneinheiten
Hort 78 Kinder verteilt auf 4 Gruppeneinheiten

 

Unser Team:

Unser Team besteht aus qualifizierten ErzieherInnen sowie Heilerziehungspflegerinnen.

Da wir unser Haus auch als Ausbildungseinrichtung für kommende Fachkräfte verstehen, haben wir auch Praxisanleiterinnen vor Ort, die für eine qualifizierte Ausbildung der angehenden ErzieherInnen verantwortlich sind.

 

Unsere Betreuungszeit:

Unsere ErzieherInnen betreuen die Kinder von Montag bis Freitag, jeweils von 6.00 Uhr - 17.00 Uhr.

Die Besuchszeit jedes einzelnen Kindes hängt von der abgestimmten Betreuungszeit in dem jeweiligen Vertrags ab und kann 4,5h, 6h und 9h betragen.

  • Unser pädagogischer Ansatz

    Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit beruht auf der konstruktivistischen Lerntheorie. Der zufolge nutzen wir Wissensquellen der Kinder, entwickeln die attraktive Lernumgebung stetig weiter und fordern das Kind mit seinem Wissen heraus.

    Dabei verstehen wir das Kind als den Akteur seiner eigenen Entwicklung. Durch individuelle Beobachtungen werden Fähigkeiten, Interessen und Stärken erkannt und das Kind durch vielseitige und abwechslungsreiche Angebote in seinem Wissen und Lernen unterstützt.

    Um die Kinder daraus ableitend entwicklungsentsprechend fördern zu können, arbeiten wir im Kindergarten in teiloffenen Gruppen.

     

    Unsere Ziele:

    Unsere pädagogischen Schwerpunkte orientieren sich an den Vorgaben des Sächsischen Bildungsplans und der Internationalen Klassifikation des ICF-CY. Dabei steht das individuelle, selbstständige Kind im Mittelpunkt. Durch die Arbeit des gesamten Teams schaffen wir günstige und entwicklungsfördernde Bedingungen und begleiten und unterstützen das Kind auf ebendiesem Individuellen Weg des Lernens und ihrer Entwicklung.

     

    Wir verstehen unsere Einrichtung zusätzlich als „Gesundheitseinrichtung“, da uns körperliches und seelisches Wohl des Kindes sehr wichtig ist. Im Rahmen dieser Zielsetzung haben die Elemente Bewegung – gesunde Ernährung – Wasser – Entspannung einen hohen Stellenwert innerhalb der pädagogischen Arbeit. In den letzten Jahren konnten wir daraus resultierend einen niedrigen Krankenstand unserer Kinder verzeichnen.

     

    Bewegung ·   tägliche Bewegungsmöglichkeiten in unserem großen Garten sowie im Sport- und Bewegungsraum ·   zusätzliche Angebote im Kindergarten, wie z. B. Yoga und Wandergruppe
    gesunde Ernährung ·   täglich frisch zubereitetes vollwertiges und abwechslungsreiches Mittagessen aus unserer hauseigenen Küche ·   im Krippenbereich darüber hinaus Versorgung zum Frühstück und Mittagessen ·   im Kindergarten monatlich ein gemeinsam vorbereitetes gesundes Frühstück
    Wasser ·   Abhärtung und Stärkung des Immunsystems durch tägliche Kaltwaschung und Wassertreten ·   zusätzliches Angebot für die Nutzung der Sauna und des Whirlpools im Winter
    Entspannung ·   für Kinder, die zur Ruhe kommen wollen, extra eingerichteter Snouzelraum ·   Ausruh- und Schlafzeit nach dem Mittagessen

     

    Unsere Partnerschaft mit den Eltern:

    Eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig, da wir nur gemeinsam das Beste für die Kinder erreichen können. Voraussetzung hierfür ist ein offener und vertrauensvoller Dialog zwischen den Eltern und uns als ErzieherInnen.

    Neben den alltäglichen „Tür-und-Angel-Gesprächen“ informieren wir daher in Eltern- und Entwicklungsgesprächen, durch Aushänge im Haus sowie durch regelmäßige Elternabende und Elternbriefe über aktuelle Geschehnisse und geplanten Aktivitäten.

  • Unsere Räumlichkeiten/ unser Außengelände

    Für jede unserer Gruppen steht eine Einheit aus Gruppenraum und Sanitätseinrichtung zur Verfügung. Im Krippenbereich finden sich darüber hinaus zwei Räume zum Schlafen in unmittelbarer Nähe.

    Die Gruppenräume sind alters- und entwicklungsgemäß eingerichtet und bieten anregendes Spielmaterial. Es bieten sich viele Entfaltungsmöglichkeiten im Freispiel sowie im Rahmen der unterschiedlichen Angebote.

    Neben den Gruppenräumen verfügt der Kindergarten zusätzlich über Zimmer mit unterschiedlichen Funktionen. Zu nennen sind hierbei beispielsweise die Forscher- und Kleisterwerkstätten, der Sport- und Bewegungsraum sowie der Snouzelraum. Diese Räume werden im Rahmen des teiloffenen Konzepts für die Kinder aller Gruppen geöffnet.

    Für die Bewegung an der frischen Luft steht uns ein großzügiger Naturgarten mit altem Baumbestand zur Verfügung. Die einzelnen Bereiche – Krippe, Kindergarten und Hort – finden auch hier separate Spielflächen, die mit alters- und entwicklungsgerechten Spielgeräten und Spielzeug ausgestattet sind.

Der Krippenbereich

Der Kindergartenbereich

Der Hortbereich

Kontaktformular

*-Pflichtfeld