Corona-VirusCorona-Virus

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Neuigkeiten
  3. Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus

Liebe Klienten, liebe Besucher, liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir nehmen Ihren sowie den Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr ernst. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben im Rahmen der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung sowie der Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen haben wir Ihnen nachfolgend einige wichtige Hinweise für unsere Einrichtungen zusammengestellt. Bitte kontaktieren Sie bei Fragen die/ den jeweilige/n Leiterin/Leiter.

Bitte unterstützen Sie uns bei der Einhaltung der Maßnahmen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes neues Jahr 2021.

Ihr DRK-Kreisverband Freiberg e.V.

https://www.coronavirus.sachsen.de

https://www.landkreis-mittelsachsen.de/corona.html

  • Aktuelles zur Coronaschutzimpfung

    In Sachsen können vorerst keine neuen Impftermine für die Erst-Impfung vergeben werden.

    Weder online noch telefonisch. Hintergrund ist ein Lieferengpass des #Corona-Impfstoff-Herstellers Biontech / Pfizer. Es werden in Sachsen nur so viele Termine vergeben, wie auch Impfstoff vorhanden ist. Trotz des Lieferengpasses beim Corona-Impfstoff ist die Zweit-Impfung in Sachsen sichergestellt. Das gilt für Menschen, die seit dem 27. Dezember 2020 bereits geimpft wurden, sowie für jene, die schon einen Termin in dieser Woche haben. Termine in Pflegeeinrichtungen werden weiterhin stattfinden.

    Sobald eine Terminvergabe wieder möglich ist, werden wir informieren. Wir bitten um Verständnis.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

  • Informationen für den Bereich Tages- und Kurzzeitpflege

    Tagespflege:

    Unsere Tagespflegen in Brand-Erbisdorf, Weißenborn und Flöha sind aktuell geschlossen.

    Kurzzeitpflege Brand-Erbisdorf:

    Ab dem 08.12.2020 und dem 11.12.2020 gelten neue Allgemeinverfügungen im Landkreis Mittelsachsen, die uns natürlich betreffen.

    Für die Besuche unserer Kurzzeitpflege bedeutet dies:

    Jede/r Besucher/in muss einen negativen SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest nachweisen (muss vom gleichen Tag sein) bzw. einen negativen PCR-Test nachweisen, der nicht älter als 48h ist.

    Es zählt jegliche einrichtungsfremde Person als Besucher/in.

    Um Ihnen weiterhin die Möglichkeit zu bieten, Ihre Angehörigen besuchen zu können, sind die hygienischen und organisatorischen Auflagen einzuhalten:

    A:           frei von Covid-19 Symptomen ist, 14 Tage keinen Kontakt zu infizierten Personen hatte und in

    dieser Zeit nicht im Ausland gewesen ist

    B:            Tagen eines Mund-Nasen-Schutzes

    C:            Bei Eintritt in die Kurzzeitpflege sind die Hände zu desinfizieren.

    D:           Temperaturmessung (infrarot)               

    E:            Schnelltest durch Personal / Dauer ca. 20 min

    Die Anmeldung für Besuche erfolgt telefonisch von Montag – Freitag 8.00 – 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 037322- 87344.  

    Es darf nur 1 Besucher/in pro Tag für 30 min zum Pflegegast kommen.

    Wir bieten Ihnen folgende Besuchszeiten an:

    montags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags 15.30 – 16.45 Uhr

    jeweils 3 Bewohner dürfen zeitgleich 1 Besucher/in empfangen:

     1.           15.15 Uhr Schnelltest

    15.30 – 16.00 Uhr Besuch bei Bewohner/in

    2.            16.00 Uhr Schnelltest

                    16.15 – 16.45 Uhr Besuch bei Bewohner/in

    Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung! Dies dient dem Schutz Ihrer Angehörigen sowie dem Personal.

    Das Team der Kurzzeitpflege

  • Informationen der DRK Schwangerschaftsberatungsstelle

    Unsere Angebote in Zeiten von Corona!

    Liebe Besucherinnen und Besucher,

    das Corona Virus und die damit verbundenen Beschränkungen sind derzeit wesentliche Faktoren in unserem Leben. Wir möchten Sie in diesen besonderen Zeiten weiterhin möglichst optimal unterstützen, aber gleichzeitig auch vor einer möglichen Ansteckung schützen.

    Deshalb finden alle Beratungen möglichst digital bzw. telefonisch statt.  Zwingend notwendige Face-to-Face-Beratungen können unter Einhaltung der Hygieneregeln noch durchgeführt werden.

    Sie erreichen uns telefonisch: 037322-3471 oder per E-Mail : schwangerenberatung@drk-freiberg.de

    Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

    Das Team der DRK Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle

    DRK Schwangeren-, Schwangerschaftskonflikt, Familien-, Ehe- und Lebensberatungsstelle Hauptstr. 27 09618 Brand-Erbisdorf

  • Informationen Kindertagesstätten

    Liebe Eltern, unsere DRK-Kitas bleiben bis 07.02.2021 geschlossen.

    Eine Notbetreuung der Kinder ist für Eltern, welche sich in Beschäftigungen der sog. "kritischen Infrastruktur" befinden, bei Bedarf im Rahmen der regulären Öffnungszeiten möglich.

    Ab 08.02.2021 wird in den Kitas und Schulen in den eingeschränkten Regelbetrieb (geschlossene Gruppen) gewechselt, insofern die Inzidenzen dies ermöglichen. Die Winterferien werden verkürzt und der Zeitraum verändert.

    Alle Informationen dazu finden Sie unter https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/245029.

    Wir bitten Sie, in der Kita/ im Hort Ihres Kindes mindestens 1 Tag vorher Bescheid zu geben, ob und wie lange Ihr Kind in die Notbetreuung kommt. Dies benötigen wir u.a. für die Mittagessenplanung.

    Das Formular zur Erklärung des Bedarfs einer Notbetreuung in Kita und Schule finden Sie hier (Download (PDF)).

    Hinweise zu den Elternbeiträgen: eine Klärung, wie mit den anfallenden Elternbeiträgen für Kitas und Horte während der Schließzeit zu verfahren ist, ist leider noch nicht abschließend erfolgt. Vorbehaltlich des Landtagsbeschlusses ist gemäß Pressemitteilung des Kultusministeriums vom 08.01.2021 geplant, Familien von der Zahlungspflicht zu befreien, wenn keine Notbetreuung in Anspruch genommen wurde (http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/245133www.medienservice.sachsen.de/medien/news/245133).

    Das vollständige Elternanschreiben finden Sie hier.

    Vielen Dank.

  • Informationen zu Erste Hilfe-Kursen

    Bis 31.01.2021 setzen wir unseren Kursbetrieb aus. Die Wiederaufnahme richtet sich nach den weiteren gesetzlichen Regelungen.

    Alle Teilnehmer bzw. Firmen, deren Kurs leider nicht stattfinden kann, werden per E-Mail über die Absage informiert.

    Unser Leiter Aus- und Fortbildung Herr Stefan Simon steht Ihnen gern bei Fragen zur Verfügung. Tel.: 03731-263211 oder per E-Mail: s.simon@drk-freiberg.de.

    Wir bitten um Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

    Wir freuen uns darauf, Sie zu gegebener Zeit wieder in einem unserer Kurse begrüßen zu dürfen.

    Ihr Team vom DRK-Kreisverband Freiberg e.V.

  • Informationen zu weiteren Angeboten

    Seniorentreff/-gymnastik:

    Alle Veranstaltungen bis 31.01.2021 wurden abgesagt.

    Kleiderkammern:

    Unsere beiden Kleiderkammern in Freiberg und Flöha bleiben bis 31.01.2021 geschlossen.

    Menüservice:

    Unsere Menüfahrer beliefern Sie auch weiterhin von Montag bis Sonntag mit abwechslungsreichem Mittagessen. Bitte beachten Sie, dass unsere Mitarbeiter zu Ihrem und dem eigenen Schutz die Essen nur vor Ihrer Wohnungstür in die bereitgestellten Thermobehälter stellen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

    Blutspende

    Blutspenden ist weiterhin möglich.

    Auch in Zeiten der Grippewelle und des Coronavirus sind wir auf Sie als Blutspender angewiesen, damit die Patienten weiterhin sicher mit Blutpräparaten in Therapie und Notfallversorgung behandelt werden können.

    Spendewillige können unter folgenden Voraussetzungen Blut spenden:

    • Symptomfreiheit: frei von Erkältungssymptomen, Fieber, anderen akuten Erkrankungen
    • Eine Terminreservierung für den Wunschtermin ist vorab erforderlich.

    Alle Informationen und Ihre aktuellen Blutspendetermine finden Sie auf https://www.blutspende-nordost.de/informationen-zum-coronavirus/.